Winnenden: Mann zeigt Polizisten den Mittelfinger und attackiert sie

In Winnenden hat ein 34-Jähriger zwei Bundespolizisten den Mittelfinger gezeigt und sie dann attackiert. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Yotka

Winnenden - Ein 34 Jahre alter Mann hat am Montagabend am Bahnhof in Winnenden zwei Bundespolizisten den Mittelfinger gezeigt und diese danach angegriffen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, zeigte der Mann den beiden Polizisten gegen 18 Uhr am Bahnhof grundlos den Mittelfinger. Die Bundespolizisten kontrollierten den Mann danach. Dagegen widersetzte er sich allerdings heftig.

Er beleidigte sie und versuchte, einen 23-jährigen Polizisten zu schlagen.

Daraufhin nahmen die Beamten den Mann fest, doch auch dagegen widersetzte sich der Mann massiv. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen gegen den 34-Jährigen unter anderem wegen des Verdachts der Beleidigung sowie des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen.

Sachdienliche Hinweise zum Vorfall werden unter der Telefonnummer 0711/870350 entgegengenommen.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE