WhatsApp gehackt: Jetzt müsst ihr schnell ein Update installieren

WhatsApp wurde gehackt. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/ Alex Ruhl

Stuttgart - Der Messenger-Dienst, der von etwa 1,5 Milliarden Menschen genutzt wird, weist eine empfindliche Sicherheitslücke auf. Nutzern wird geraten, schnellstmöglich ein Update zu installieren.

Wie Facebook am Montag bestätigte, verlief ein Hackerangriff erfolgreich, durch Fake-Anrufe hat sich eine israelische Firma Zugriff auf ausgewählte Smartphones verschafft. Dabei war es nicht einmal notwendig, dass der Anruf entgegengenommen wird, die Hacker benötigten lediglich die Telefonnummer, um die Spyware zu installieren.

"WhatsApp fordert die Nutzer auf, ein Upgrade auf die neueste Version unserer App durchzuführen und ihr mobiles Betriebssystem auf dem neuesten Stand zu halten, um sich vor potenziellen gezielten Angriffen zu schützen, die darauf abzielen, auf Mobilgeräten gespeicherte Informationen zu gefährden", erklärte WhatsApp gegenüber der New York Times dazu.

User werden jetzt also gebeten, sowohl die App als auch das Betriebssystem zu aktualisieren. Das gilt sowohl für Apple als auch für Android-User.

ANZEIGE