#VfBRBL: "Wenn der #VfB nur halb so gut wäre wie sein schwieriges Umfeld"

Nach der Niederlage gegen Leipzig werden die "Dietrich raus"-Rufe immer lauter. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Mit der 1:3-Niederlage gegen RB Leipzig hat sich die Krise des VfB Stuttgart erneut verschärft. Die Schwaben warten nun seit dem 2:1 gegen Hertha Mitte Dezember vergangenen Jahres auf einen Sieg. In den letzten sieben Spielen gab es ein Unentschieden und sechs Niederlagen.

Nach dem Wechsel von Michael Reschke zu Thomas Hitzlsperger auf der Position des Sportchefs war durchaus eine Aufbruchsstimmung in Bad Cannstatt zu bemerken, doch nun folgte gegen Leipzig der nächste Nackenschlag, obwohl der VfB keineswegs eine schlechte Leistung zeigte - doch gegen den Favoriten war am Ende einfach kein Kraut gewachsen.

Viele Fans fordern nun nach dem Reschke-Rauswurf um so mehr, dass auch Präsident Wolfgang Dietrich den Hut nimmt.

Bereits vor dem Spiel gab das Commando Cannstatt die Marschrichtung vor.

Mit der Niederlage gegen Leipzig verbesserte sich das Ansehen des Präsidenten bei den Fans natürlich auch nicht gerade.

Hoffnungslosigkeit macht sich bei den VfB-Anhängern breit.

Die besten Stuttgarter waren wieder mal auf den Rängen zu finden.

Klick hier für mehr VfB-News:
Geile Infos zum geilsten Club der Welt!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE