VfB 22 Talente in Top-Ligen - VfB größter Ausbilder der Bundesliga

Timo Werner startete seine Karriere beim VfB Stuttgart. (Archivbild) Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Die "Jungen Wilden" sind ein wichtiger Markenkern des VfB Stuttgart.

Entsprechend erfolgreich bildet man in Cannstatt auch junge Kicker aus, die dann in der Bundesliga Erfolge feiern. Das hat das "International Centre für Sports Studies" in der Schweiz bestätigt.

Dort hat man untersucht, welche Vereine in Europa die Top-Ausbilder sind. Untersucht wurde, Talente welcher Vereine den Top-Ligen (Deutschland, Spanien, England, Frankreich, Italien) Europas tummeln.

Gezählt wurden alle, die zwischen ihrem 15. und 21. Lebensjahr mindestens drei Spielzeiten für den jeweiligen Klub aktiv waren. Das zeigt, welche Vereine besonders erfolgreich Talente entdecken und ausbilden.

Das Ergebnis: In Deutschland hat der VfB die Nase vorn. 22 Talente aus Stuttgart tummeln sich in den Top-Ligen. Viele der Talente haben den VfB allerdings verlassen: Timo Werner spielt jetzt in Leipzig, Sami Khedira in Turin, Antonio Rüdiger in Chelsea und Bernd Leno beim FC Arsenal. Alle spülten dabei ordentlich Geld in die Kasse der Schwaben.

Lest hier: Kohle ohne Ende! Die teuersten Transfers des VfB Stuttgart

Andere, wie zum Beispiel Timo Baumgartl blieben dem Brustring treu. Und dann gibt es noch die "Jungen Wilden", die nach einem Ausflug zu anderen Vereinen wieder an den Neckar kamen, wie zum Beispiel Daniel Didavi, Andreas Beck, Christian Gentner - und natürlich Mario Gomez.

Klick hier für mehr VfB-News:
Geile Infos zum geilsten Club der Welt!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!