Trotz Abstinenz: Charlie Sheen bringt eigene Weed-Marke heraus

mba
Charlie Sheen vertreibt jetzt eine Weed-Marke. Foto: Shutterstock.com/Kathy Hutchins

Los Angeles - "Two and a Half Men"-Star Charlie Sheen hat bestätigt, was sich schon länger angedeutet hat. Es gibt jetzt Cannabis unter seiner eigenen Marke "Sheenius". In Kalifornien ist der Cannabis-Konsum für Personen ab 21 Jahren seit 2018 erlaubt.

Dass der Schauspieler den Drogen jeglicher Art in der Vergangenheit nicht abgeneigt war, ist längst bekannt. Mehrere Kokain- und Alkohol-Abstürze sowie darauffolgende Entziehungskuren hat der 57-Jährige schon hinter sich. Der nach ihm benannte Begriff "sheening" steht in den USA für starken Drogenkonsum oder Totalabstürze.

Seit mehr als einem Jahr ist Sheen aber clean.

Das verriet er "Daily MailTV". "Ich hatte es satt, alle zu enttäuschen und auch mich zu enttäuschen, sodass ich am 10. Dezember 2017 die Entscheidung getroffen habe, einen neuen Pfad einzuschlagen", sagte Sheen. "Ich fühle mich gut, ich habe mein Leben signifikant geändert und bin auf dem richtigen Weg."

Marihuana habe er demnach sowieso schon seit zehn Jahren nicht mehr geraucht, weil das "einfach nicht sein Ding" ist. Umso verblüffender wirkt der Schritt, eine eigene Weed-Marke an den Start zu bringen.

Lest hier: Diese Fakten zu Cannabis solltet ihr unbedingt wissen

Der Grund ist dennoch simpel. Es geht ums Geld!

Sheens Name kursiert schon seit Jahren in der Kiffer-Szene und Marihuana-Industrie. Produkte und Sorten wurden nicht selten nach ihm benannt. Als seine Berater ihm davon erzählten, empfand der Hollywood-Star es als unfair, dass er dafür noch nie Geld gesehen hat und steigt deshalb jetzt mit ein.

Die Produkte von Sheenius sind THC-Vaping-Pens, also E-Zigaretten, die mit Cannabis-Liquid gefüllt werden. Sheen war in den meisten Schritten beteiligt - von Logo- und Verpackungsdesigns bis hin zur Namensgebung.

Dabei sind einige kuriose Namen herausgesprungen.

Sheens Sorten heißen beispielsweise "MaliBlu Dream", "Milli's Vanilla", "Clown Mace", oder "Grandma's Perfume". Manche Namen haben eine Bedeutung, "MaliBlu Dream" ist beispielsweise von Sheens Wohnort Mailbu abgeleitet, andere wie "Grandma's Perfume" sind Wortspielereien.

Dem Schauspieler ist es aber wichtig, dass seine Produkte den Menschen nicht nur zum Vergnügen dienen, sondern auch medizinische Zwecke erfüllen.

“Viele Menschen, die gegen verschiedene Formen von Krebs und bestimmte Arten von Epilepsie kämpfen, sind wirklich darauf angewiesen, für ihre medizinischen Bedürfnisse zu kiffen – um Appetit zu haben, zu schlafen. Ich fühle mich gut, wenn ich das für diesen Teil der Bevölkerung erbringen kann", so Sheen.

Klick hier für mehr solchen heißen Scheiß:
Die neuesten Stories, Trends und Lifehacks!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE