Tag der peinlichen Momente Peinliche Momente, die jeder kennt

Manchen Menschen passiert ständig etwas Peinliches. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/WAYHOME studio

Stuttgart - Am 18. März ist "Tag der peinlichen Momente". Ob hier ein Zusammenhang mit dem am Tag davor stattfindenden St. Patrick's Day besteht, ist allerdings unklar.

Sicher ist aber, dass peinliche Momente nicht nur passieren, wenn man betrunken ist. Der Alltag und die Begegnungen mit anderen Menschen sind quasi ein Minenfeld voll mit Fettnäpfchen, denen man ausweichen muss.

Peinliches Winken

Hey, jeder kennt es: Man läuft so durch die Stadt, als einem plötzlich jemand zuwinkt. Also zumindest fühlt man sich extrem angesprochen, winkt zurück und stellt dann fest, dass man gar nicht gemeint war. Jetzt bloß nicht die Fassung verlieren.

via GIPHY

Nix passiert!

Seid ihr schon mal in der Öffentlichkeit gestolpert? Die größte Challenge liegt ja darin, dass man so tut als wäre nichts passiert und mit Würde weiterzulaufen.

via GIPHY

Schräge Begrüßung

Ihr trefft euch mit Freunden aber seid euch nicht ganz sicher, wie ihr euch begrüßen sollt? Bro-Fist, Handshake oder Umarmung? Schwer zu sagen.

via GIPHY

Wie heißt du noch?

Der Moment des Grauens: Ihr trefft zufällig jemanden in der Stadt, den ihr zwar kennt, aber euch in der Schnelle einfach nicht mehr an den Namen erinnern könnt. Dann sind raffinierte Taktiken gefragt, um den peinlichen Moment zu umgehen. Small-Talk mit viel "Du" muss gelernt sein.

via GIPHY

Warum sagt mir keiner was?

Zum Abendessen gab es Spinat. Ohne groß nachzudenken ziehst du danach mit deinen Freunden los. Beim ersten Gang aufs Klo schaust du in den Spiegel und erkennst deine halbe Mahlzeit zwischen den Zähnen. Wieso zur Hölle sagt mir das keiner?

via GIPHY

Filmriss

"War 'ne richtig geile Party gestern, so witzig wie ihr in Unterwäsche auf den Tischen getanzt habt." - "Wir haben waaas?"

via GIPHY

Alkohol-Fahne

Jeder kennt das Dilemma, nach einer feuchtfröhlichen Nacht am nächsten Tag zum Familienessen zu müssen. Trotz mehrmaligem Zähneputzen, riecht man eure Alk-Fahne 30 Meter gegen den Wind. Tipp: Bei Oma einfach den Mund nicht aufmachen.

via GIPHY

Glastür

Schonmal für Erheiterung einer ganzen Menschenmenge gesorgt, weil ihr gegen eine Glastür gelaufen seid? Diese Fensterputzer haben aber auch krasse Skills und außerdem war die beim reinlaufen noch offen.

via GIPHY

Nicht mehr bis zum Klo geschafft

Absolute Horrorvorstellung. Ihr merkt, euer Mageninhalt bahnt sich in die falsche Richtung den Weg in die Freiheit, das nächste Klo ist aber gefühlt kilometerweit entfernt. Peinlichkeits-Level 1000 ist vorprogrammiert.

via GIPHY

Augen auf die Straße!

Ihr seid beim Laufen durch die Stadt so sehr mit eurem Smartphone beschäftigt, dass ihr das Schild, die Laterne oder andere Fußgänger vor euch überseht. Das wird nicht nur peinlich, sondern kann auch schmerzhaft sein.

via GIPHY

ANZEIGE