Super schräg Rapper lässt sich Pikachu mitten ins Gesicht tätowieren

Ob dieses Tattoo so eine gute Idee war? Screenshot: instagram.com/therealdrippy/

Stuttgart - Was tut man nicht alles für ein bisschen Fame? Das dachte sich wohl auch der mehr oder weniger bekannte Musiker Drippy, der sich einfach mal ein riesiges Tattoo mitten ins Gesicht stechen ließ.

Allerdings hat er sich nicht für irgendein Motiv, sondern für ein Pikachu entschieden, das genau um sein Auge herum gestochen wurde. Autsch! Das entsprechende Bild dazu hat er dann auch mit allerhand Wortspielen zu Pickachu und dem Slogan "Catch em all" kommentiert.

Auch der verantwortliche Künstler hat ein kleines Video mit dem Motiv gepostet und gefragt, was seine Follower davon halten. Und die sind sich alle ziemlich schnell einig, dass das Tattoo zwar gut gestochen wurde, die Idee allerdings mehr als fragwürdig ist.

ANZEIGE