Stuttgarter Youtuber "ThatsBekir" zettelt Massenschlägerei in Berlin an

Fans zweier Youtuber trafen auf dem "Alex" aufeinander. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/gallofilm

Berlin - Ein Stuttgarter Youtuber wollte in Berlin ein Fan-Treffen veranstalten. Das kam bei einem Konkurrenten gar nicht gut an. Er stellte sich ihm in die Quere.

Das führte am Alexanderplatz zu einem Großaufgebot der Polizei. Die "Bild" schreibt sogar von einer Massenschlägerei.

Der Grund dafür: Youtuber "ThatsBekir" aus Stuttgart (mehr als 260.000 Abonnenten) hat seine Fans über seinen Instagram-Account zu einem Treffen in der Hauptstadt eingeladen. Ein anderer Youtuber, der sich "Bahar al amood" nennt (etwas mehr als 13.000 Abonnenten), fühlte sich provoziert.

Beide sollen sich im Vorfeld schon in ihren Insta-Stories und Videos beleidigt und angestichelt haben.

Am Ort des Geschehens soll der Berliner dem Stuttgarter dann eine Ohrfeige verpasst haben, woraufhin es zu Tumulten zwischen den beiden Fanlagern kam. Auf YouTube findet man Video-Ausschnitte der Ereignisse.

Klick hier für mehr solchen heißen Scheiß:
Die neuesten Stories, Trends und Lifehacks!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!