Stuttgart Zehnjähriger in Stuttgart bedroht und ausgeraubt

Die Täter drohten dem jungen mit Gewalt. (Symbolbild) Foto: shutterstock: Heiko Kueverling

Stuttgart - Ein zehnjähriger Junge ist am Freitag von drei Männern am Ostendplatz überfallen worden.

Wie die Polizei meldet, drohte das Räubertrio dem Schüler um14.05 Uhr, ihn mit einer Bierflasche zu schlagen. Danach händigte der Schüler den Tätern seinen Rucksack aus. Als er weitergehen wollte, wurde er von einem der Männer an der Schulter gezogen, worauf er zu Boden stürzte und die Tasche fallen ließ. Dann nahmen die Täter die Tasche an sich. Danach flüchteten sie in Richtung Lukasplatz.

Der Sportrucksack ist schwarz und von der Marke Aguro. Die Sporttasche ist blau mit einem schwarzen Lederstreifen.

Der Junge beschreibt die Täter wie folgt: Der erste Täter war zirka 15 bis 16 Jahre alt und zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er hatte ein osteuropäisches Erscheinungsbild, kurze, hellblonde Haare und Akne. Er trug eine schwarz-blaue Jack-Wolfskin-Jacke, einen roten Pullover mit der Aufschrift "East 1890", blaue Jeans und einen grün-schwarzen Rucksack.

Der zweite Täter war ungefähr 14 bis 15 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Er hatte ein südländisches Aussehen, eine dünne Statur, kurze, schwarze Haare und trug ein schwarzes Langarmshirt und eine schwarze Hose.

Der dritte Täter war zirka 15 Jahre alt und zirka 1,65 Meter groß. Er hatte ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild, dunkelblonde Haare und ein Muttermal auf der linken Wange. Er trug eine Brille, eine blau-graue North-Face-Jacke, einen hellbraunen Pullover und eine blaue Hose.

Alle drei Täter waren betrunken. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Nummer: 0711-89905778.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!