Stuttgart-West Polizei rätselt über Unfallspuren an gestopptem Fahrzeug

Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe, um aufzuklären woher die Unfallspuren stammen. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Stefan Dinse

Stuttgart - Polizeibeamte haben in der Nacht auf Mittwoch einen 24 Jahre alten VW-Fahrer in Stuttgart angehalten, der offensichtlich alkoholisiert gefahren sein soll und unterwegs möglicherweise einen oder mehrere Unfälle verursacht haben könnte.

Der 24-Jährige war demnach gegen 2.40 Uhr mit seinem weißen VW Golf auf der Augustenstraße unterwegs. Eine Polizeistreife hielt ihn für eine Verkehrskontrolle an. Während der Kontrolle wollen die Beamten Alkoholgeruch bei dem 24-Jährigen bemerkt haben. Nachdem ein Atemalkoholtest den Verdacht bestätigt habe, musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen. Ob der 24-Jährige im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, ist derzeit noch unklar.

Am Fahrzeug des Tatverdächtigen fanden die Beamten außerdem frische Unfallspuren, die Rätsel aufgeben. Beim Absuchen der von dem 24-Jährigen zurückgelegten Fahrtstrecke von der Theodor-Heuss-Straße in die Augustenstraße fanden die Beamten nämlich keine beschädigten Fahrzeuge oder Verkehrseinrichtungen, die die Schäden erklären könnten. Zeugen und mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Rufnummer 0711 / 8990 4100 zu melden.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE