Stuttgart Weilimdorf: Fußgänger will Bahn noch erwischen und wird von Auto erfasst

Der Fußgänger wurde bei dem Unfall verletzt. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Joerg Huettenhoelscher

Stuttgart-Weilimdorf - Am Mittwoch ist es um 6 Uhr in der Pforzheimer Straße zwischen einem Fußgänger und einem PKW zu einem Unfall gekommen, bei dem der Fußgänger verletzt worden ist.

Wie die Polizei mitteilt, wollte der 25-Jährige auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle Landauer Straße die Fußgängerfurt passieren, um die gerade einfahrende Stadtbahn der Linie U6 noch zu erwischen. Dabei beachtete er offenbar die Fußgängerampel nicht, die gerade Rot zeigte.

Eine 61-jährige Mercedesfahrerin, die gerade in Fahrtrichtung Löwen-Markt unterwegs war, erfasste den Mann dann frontal und schleuderte ihn auf die Straße. Rettungskräfte kamen vor Ort, kümmerten sich um den verletzten Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Der Schaden am Mercedes beträgt nach ersten Schätzungen etwa 3.000 Euro.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!