Stuttgart Stuttgarter wird in eigener Wohnung überfallen und ausgeraubt

Der Mann hatte den Tätern die Tür geöffnet. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Stefan Dinse

Stuttgart - Ein 36 Jahre alter Mann ist am Dienstag in seiner Wohnung in Stuttgart-Nord überfallen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei meldet, klingelten drei Männer um 18:20 Uhr bei dem 36-Jährigen an der Wohnungstür. Sie waren offenbar vermummt, bedrohten und überwältigten den 36-Jährigen, der offenbar arglos die Tür geöffnet hatte.

Die Unbekannten fesselten ihn und durchwühlten die gesamte Wohnung. Sie erbeuteten verschiedene Wertgegenstände, unter anderem Bargeld und Handy. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt.

Der 36-Jährige, der sich kurz nach der Tat selbst befreien und die Polizei alarmieren konnte, gab folgende Beschreibung der Unbekannten ab: Einer der Täter war zirka 1,60 Meter groß, hatte kurzgeschorenes schwarzes Haar und ein südländisches Aussehen. Er trug zur Tatzeit weiße Sportschuhe, eine blaue Jeans, eine schwarze Jacke und ein blauen Rucksack bei sich.

Nähere Angaben zu den zwei bis drei anderen Tätern konnte er nicht machen. Gegenstand der Ermittlungen ist unter anderem, in wieweit eine Vorbeziehung zwischen den Tätern und dem Opfer bestand.

Die Polizei bittet unter der Nummer 0711-89905778 um Zeugenhinweise.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!