Stuttgart A8 bei Flughafen Stuttgart: Auto landet nach Crash auf dem Dach

War Sekundenschlaf der Auslöser für den Unfall auf der A8? Foto: 7aktuell.de

Stuttgart - Auf der A8 hat es am frühen Dienstagmorgen auf Höhe Flughafen zwischen zwei Autos gekracht. Eventuell war einer der Fahrer in Sekundenschlaf verfallen gewesen. 

Am Dienstag gegen 00.25 Uhr ereignete sich der Unfall zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Plieningen und Stuttgart-Flughafen/Messe.

Während ein 25 Jahre alter BMW-Fahrer laut Polizei die mittlere Spur befuhr, befand sich ein 21 Jahre alter Fiat-Fahrer vor ihm auf dem rechten Fahrstreifen.

Möglicherweise nickte der 25-Jährige aufgrund eines Sekundenschlafs kurz ein und kam nach rechts ab.

Obwohl er noch eine Vollbremsung durchführte, fuhr er schließlich auf das Heck des Fiat auf.

Der 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehren Stuttgart und Flughafen Stuttgart befanden sich mit 36 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen vor Ort.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Der rechte Fahrstreifen war bis gegen 02.20 Uhr gesperrt.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!