Spielplatz in Remshalden: Kind bleibt in Röhre stecken - Feuerwehr rückt an!

In Remshalden ist ein Mädchen in einem Spielgerät stecken geblieben. Foto: 7aktuell.de/Adomat

Remshalden - Ein neun Jahre altes Mädchen ist am Freitagnachmittag auf einem Spielplatz in Remshalden-Grunbach in einem Spielgerät stecken geblieben. Die Feuerwehr musste anrücken, um das Kind zu befreien.

Wie die Polizei meldet, spielte das Mädchen gegen 16 Uhr auf dem Spielplatz in der Waiblinger Straße in Grunbach und kletterte in die Röhre einer Spielzeuglokomotive. Dort blieb sie so unglücklich stecken, dass sie sich nicht mehr selbst befreien konnte.

Die Feuerwehr musste anrücken und das Spielgerät zerlegen. Währenddessen waren auch die Eltern des Mädchens vor Ort.

Das Mädchen wurde wohl nicht verletzt, kam allerdings vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!