Sony PlayStation 5 - Sony verrät erste Details zur nächsten Konsolen-Generation

Endlich gibt es Infos zur kommenden Konsolen-Generation. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/ Djordje Novakov

Stuttgart - Sony hat sich endlich zur neuen Konsolen-Generation geäußert und ein paar interessante Details verraten. Einen konkreten Namen wie PS5 hat Sony zwar nicht verwendet (auch wenn der durchaus gängig ist), klar ist aber, dass mit der neuen Konsole ein großer Schritt nach vorne gemacht wird. 

In einem exklusiven Interview auf Wired hat kein geringerer als Mark Cerny, welcher bei Sony für die Hardware verantwortlich ist, einige Infos zur PlayStation 5 verraten. So hat er erklärt, dass die Konsole durch eine SSD-Festplatte deutlich schneller werden wird. Aktionen werden um einiges früher ausgeführt, die Ladezeit ist dann 19 Mal schneller. Doch nicht nur die Aktionen, auch das Rendering wird flotter ablaufen. So verringern sich auch die Wartezeiten enorm und der Zocker ist schneller im Game.

Um welche SSD es sich genau handelt, wurde nicht verraten, allerdings soll die Lesegeschwindigkeit auch höher sein als alles, was wir im PC Bereich aktuell vorfinden.

Lange erwartetes Feature

Eine Funktion, der sich Sony lange verweigert hat, wird bei der PS 5 endlich verfügbar sein. Das Gerücht um eine Abwärtskompatibilität gab es bereits eine Weile, wurde jetzt aber bestätigt. Auf der nächsten Hardware-Generation werden dann auch Spiele der PS4 laufen.

via GIPHY

Auch für Sammler gibt es gute Neuigkeiten, denn in der Konsole wird wie gewohnt ein klassisches Laufwerk verbaut sein. Die liebsten PS4 Spiele können also easy eingelegt und weiter gezockt werden. Auch die aktuelle VR-Brille soll mit der kommenden Konsole kompatibel sein. Im Interview betonte Cerny zudem, dass man weiter auf VR setzen wird.

Verbesserte Grafik

Nicht nur in Sachen Geschwindigkeit, auch bei der Auflösung soll sich laut Cerny einiges tun. Ein Ryzen-Prozessor der dritten Generation sowie eine spezielle GPU sollen eine 8K-Grafik sowie 3D-Audio unterstützen.

Releasetermin offen

Der Preis und der Releasetermin sind weiter offen. Fest steht lediglich, dass die Konsole nicht mehr in diesem Jahr erscheinen wird. Ein Release 2020 steht zwar auch nicht fest, gilt allerdings als sehr wahrscheinlich.

ANZEIGE