Schwäbisch Hall: Brand im Krematorium fordert Millionenschaden

 Foto: SDMG

Schwäbisch Hall - Beim Brand eines Krematoriums in Schwäbisch Hall ist am Mittwochabend ein Schaden von rund 1,5 Millionen Euro entstanden.

Wie die Polizei berichtet, meldete ein Zeuge gegen 20.40 Uhr den Brand im Krematorium im Rinnener Sträßle.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stellten diese fest, dass die Verbrennungseinheit des Gebäudes bereits lichterloh brannte.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall war vor Ort um den Brand zu bekämpfen.

Ein Kühlraum, in dem rund 20 Verstorbene aufgebahrt waren, war nicht vom Brand betroffen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE