Schwäbisch Gmünd: Unbekannte überfallen 16-Jährigen

In Schwäbisch Gmünd ist ein 16-Jähriger von zwei Unbekannten überfallen worden. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: shutterstock: Heiko Kueverling

Schwäbisch Gmünd – Ein 16 Jahre alter Jugendlicher ist am Freitagabend in der Bahnhofsunterführung in Schwäbisch Gmünd überfallen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, sprachen zwei Unbekannte den 16-Jährigen gegen 18 Uhr in der Bahnhofsunterführung in Richtung Taubental an.

Sie drohten ihm Schläge an, sollte er ihnen kein Geld geben.

Schließlich gab der 16-Jährige den Unbekannten einen geringen Geldbetrag. Daraufhin entfernten sich die Täter in Richtung Innenstadt.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den beiden Tätern machen können.

Die zwei Unbekannten sprachen in einer dem 16-Jährigen nicht bekannten Sprache miteinander.

Der erste Täter wird als zirka 1,80 Meter groß mit dunklerem Teint beschrieben, von kräftiger Statur und bekleidet mit einem dunklen, eventuell dunkelgrünem Parka, dunkler Mütze oder Basecap.

Der zweite Täter soll zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß sein, von dünner Statur, hatte braune Augen und Haare, seitlich rasiert, oben länger und lockig. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeans- oder Lederjacke mit weißem Fellkragen, weißen Schuhen und weißen Tennissocken.

Der Geschädigte gibt weiter an, dass kurz nach dem Vorfall eine Frau am Tatort vorbeikam und ihre Hilfe angeboten hat.

Diese Frau und auch weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07151/ 9500 zu melden.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!