Schock im Gartencenter: Chinesische Spinne krabbelt im Karton

Die Spinne war zum Glück ungiftig. (Symbolbild) Foto: Shutterstock / Marian Cernansky / Montage: NEWS711

Stuttgart/Witten-Herbede - In einem Gartencenter in Witten-Herbede (bei Dortmund) erlebte ein Mitarbeiter einen ordentlichen Schreck, als er ein Paket auspackte.

In dem Karton aus China krabbelte eine Spinne, die ungefähr so groß wie eine Menschliche Hand war. Offenbar war in dem Karton ein blinder Passagier nach Deutschland gereist.

Die Mitarbeiter des Marktes schafften es den Karton wieder zu schließen und so die Spinne einzusperren. Dann riefen sie die Feuerwehr, die sich um das Tier kümmern sollte. Ein Expertenteam stellte dann fest, dass es sich um ein ungiftiges Exemplar handelte. Das Tier war eine ungefährliche Krabbenspinne.