Schluss mit Netflix for free? Programm verhindert Account-Sharing

Viele Leute teilen sich einen gemeinsamen Account bei Netflix. (Symbolbild) Foto: Shutterstock: Satori Studio

Stuttgart - Klar, Netflix ist nicht gerade teuer. Noch günstiger wird es aber, wenn man sich einen Account mit seinem Schatz oder den Kumpels teilt.

Damit könnte aber bald Schluss sein. Die Firma Syndamedia hat ein Tool entwickelt, das von mehreren Personen genutzte Koten entdecken kann. Dazu analysiert das Tool das Streamingverhalten der Nutzer.

"Ein typisches Muster wäre, dass man einen Abonnenten hat, der gleichzeitig Inhalte an der Ost- und Westküste der USA anschaut. Es ist unwahrscheinlich, dass das die gleiche Person ist," erklärte Jean-Marc Racine von Synamedia dazu. Für Streaminganbieter könnte sich das Tool durchaus lohnen.

Wurde jemand erwischt, der seinen Account teilt, dieser gesperrt werden oder dem User wird ein Upgrade nahegelegt. Bei verschiedenen Unternehmen ist das Tool bereits im Einsatz.