S-Münster: Rote Ampel übersehen und in Stadtbahn gekracht - Riesen-Schaden

Bei einem Stadtbahn-Unfall ist am Dienstag ein Schaden von rund 80.000 Euro entstanden. Foto: SDMG

Stuttgart-Münster - Sachschaden in Höhe von rund 80.000 Euro sind am Dienstagnachmittag bei einem heftigen Stadtbahn-Unfall in Stuttgart-Münster entstanden.

Wie die Polizei meldet, war der 67 Jahre alte Fahrer eines Lkw gegen 14.05 Uhr auf der Neckartalstraße in Richtung Bad Cannstatt unterwegs. Auf Höhe der Reinhold-Maier-Brücke bog er nach links auf selbige ab.

Offensichtlich übersah er dabei das Rotlicht und krachte im Einmündungsbereich mit einer Stadtbahn der Linie U14, welche in Richtung Bad Cannstatt unterwegs war.

Fahrgäste, der 56-jährige Stadtbahnfahrer sowie der Lkw-Fahrer selbst blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Zweitweise mussten die Fahrstreifen von der Reinhold-Maier-Brücke nach links in die Neckartalstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Hierbei kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Auch musste der dortige Stadtbahnverkehr während der Unfallaufnahme unterbrochen werden.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!