Rückruf bei Lidl - Diesen Käse nicht essen

Das Geld wird zurückerstattet. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/norikko

Stuttgart - Bei Lidl gibt es aktuell einen Rückruf von geriebenem Käse.

Laut Hersteller Delicateur kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Kunststofffremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr sollte der Käse auf keinen Fall gegessen werden.

Das betroffene Produkt wurde in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz verkauft. Aus Sicherheitsgründen wurde das Produkt in der zwischenzeit aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen auch ohne Kassenzettel zurückgegeben werden. 

Konkret betroffen ist der Milbona Gouda jung gerieben mit Mindesthaltbarkeitsdatum 21.04.2019.

ANZEIGE