Remshalden: BMW kracht auf B29 in Betonwand und bleibt auf dem Dach liegen

Auf der B29 bei Remshalden hat es in der Nacht zum Samstag gekracht. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Remshalden - Zu einem heftigen Crash ist es in der Nacht zum Samstag auf der Bundesstraße 29 nahe Remshalden gekommen. Ein 35-jähriger BMW-Fahrer wurde dabei verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war der 35-Jährige mit seinem BMW gegen 0.43 Uhr auf der B29 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs.

Auf Höhe von Remshalden kam er aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und krachte in die dortige Leitplanke. Anschließend schleuderte der BMW über beide Fahrbahnen nach rechts und stieß an eine Betonbegrenzung. Daraufhin überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen.

Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Am BMW entstand Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro, an der Leitplanke Sachschaden von etwa 500 Euro.

Da der BMW zu rauchen begann, wurde vorsorglich die Feuerwehr Remshalden gerufen, die mit drei Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz waren. Zu einem Brand kam es aber glücklicherweise nicht.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!