Rems-Murr-Kreis Zu schnell in die Kurve: Frontalzusammenstoß auf der B14 mit fünf Verletzten

Auf der B14 knallte es heftig zwischen zwei Autos, da einer der beiden Autofahrer zu schnell in eine Rechtskurve gefahren war. Foto: 7aktuell.de

Sulzbach - Ein 19-jähriger Autofahrer ist nach einem Überholmanöver zu schnell in eine Kurve auf der B14 bei Sulzbach (Rems-Murr-Kreis) gefahren und frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Bei dem Unfall gab es fünf Verletzte.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Montag um 18.19 Uhr, als der 19-Jährige auf der B14 von Großerlach kommend in Richtung Sulzbach unterwegs war.

Nachdem er ein Auto überholt hatte, fuhr er auf seine Fahrspur zurück, in der nächsten sehr scharfen Rechtskurve verlor er aber die Kontrolle. Er fuhr zu schnell, in der Rechtskurve ist nur eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h erlaubt.

Er rutschte aus der Kurve, geriet auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden VW.

Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Der entgegenkommende VW war mit vier Personen besetzt. Am Steuer saß eine 34-jährige Frau, auf dem Beifahrersitz ihr 39-jähriger Mann und hinten die 13- und 15-jährige Kinder des Paars.

Alle Insassen des VW wurden ebenfalls leicht verletzt und mussten in Krankenhäuser verbracht werden.

Foto: 7aktuell.de

An beiden Autos liefen Betriebsstoffe aus, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Im Rahmen der Unfallaufnahme war die B14 für ca. 2 Stunden komplett gesperrt.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE