Rems-Murr-Kreis Mann in Waiblingen in Klo eingesperrt – Polizei scheitert bei Befreiung

In Waiblingen wurde ein 23-Jähriger auf einer Toilette eingesperrt (Symbolbild). Foto: shutterstock/

Waiblingen - Polizei und Feuerwehr mussten am Montagabend zu einem nicht alltäglichen Einsatz in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) ausrücken: Ein 23-Jähriger war in einer öffentlichen Toilette eingeschlossen worden und konnte sich nicht selbstständig befreien.

Wie die Beamten berichten, hatte der Mann gegen 17.45 Uhr die Toilette am Zeller Platz aufgesucht. Nachdem er sein Geschäft verrichtet hatte, wollte er die Toilette verlassen, doch er fand keinen Türgriff vor. Da er die Tür nicht öffnen konnte, rief er mit seinem Smartphone den Notruf.

Polizei scheitert bei Türöffnung

Eine Polizeistreife rückte an und scheiterte ebenfalls daran, die Tür zu öffnen. Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden hinzugezogen. Diesen gelang es dann, den Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Die Polizisten stellten fest, dass ein Unbekannter am Wochenende wohl absichtlich den Türgriff abgerissen hatte, wodurch ein Sachschaden von circa 300 Euro entstanden war.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE