NEWS711 erklärt Fortnite-Star "Ninja": Wie er mit dem Videospiel ein Vermögen verdient

"Ninja" verdient mittlerweile eine halbe Million Dollar im Monat, weil er "Fortnite Battle Royale" im Internet zockt. (Symbolbild) Foto: shutterstock: Rokas Tenys, Montage: NEWS711

Stuttgart - Er lebt den Traum vieler Jugendlicher: Richard Tyler „Ninja“ Blevins verdient sein Geld mit Zocken.

Er hat knapp 12 Millionen Follower bei YouTube, 7,5 Millionen Follower bei dem Live-Streaming-Videoportal Twitch und mehr als 250.000 Abonnenten, die ihn unter anderem dafür bezahlen, dass er „Fortnite Battle Royale“ spielt. Sein Monatsgehalt: eine halbe Million Dollar, wie er in einem Interview mit CNBC verriet. Läuft bei ihm.

Aber wie genau funktioniert das bei „Ninja“ mit dem mega Monatsgehalt?

Fortnite ist gerade der heiße Scheiß in der Gaming-Szene, nicht nur wegen den sehr originellen Tänzen. Das Spiel wird gerade extrem gehypt, „Ninja“ war zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Laut einem Interview mit Red Bull ist der 26-Jährige seit 8 Jahren hauptberuflich Streamer. Vor Fortnite zockte er auch andere Spiele online. Mittlerweile zählt er zu den bekanntesten Fortnite Twitch-Streamern der Welt (Zitat: pcgameshardware).

Lest hier: Hottes Shooten! Instagram-Models zocken Fortnite Battle Royale

Ninjas Erfolg bei Twitch

Tyler hat mehr als 7,5 Millionen Follower bei Twitch und mehr als 250.000 Abonnenten. Und genau diese Zahlen bescheren ihm auch sein sagenhaftes Monatsgehalt von einer halben Million Dollar, denn bei dem Live-Streaming-Videoportal kostet jedes Abonnement monatlich 4,99 Dollar. Davon gehen 3,50 Dollar an „Ninja“. In dem Abo inbegriffen sind für die Nutzer, neben dem kostenlosen Stream auf „Ninjas“-Videos, auch exklusive Tänze und Zubehör, außerdem sehen sie den Stream ohne lästige Werbung. Man kann als Nutzer auch kostenlos streamen, allerdings ohne die ganzen Vorteile.

Und der andere "Kram"

Nicht nur die zahlreichen Abos bei Twitch bringen dem 26-Jährigen sein Monatsgehalt ein, sondern auch Spenden und „Trinkgeld“, die die Nutzer den Gamern, die sie streamen geben können, wenn sie wollen. Und auch bei YouTube, wo „Ninja“ knapp 12 Millionen Follower versammelt, macht er mit Werbeeinnamen ordentlich Kohle.

Tyler Blevens lebt den Traum des YouTube-Stars. Wie er es dazu geschafft hat, verriet er ebenfalls.

Im Interview mit CNBC erklärte er, dass er in seinen Streams eine Mischung aus Unterhaltung und erstklassigem Spiel biete.

Es sei nicht leicht einer der besten Fortnite-Spieler zu sein. Zudem witzele er immer viel herum in seinen Streams und sei sehr unterhaltsam, so Tyler. Er beteurte aber auch, dass viel Arbeit dahinter stecke. Er müsse stets seine Community mit neuen unterhaltsamen Streams bespaßen.

Schule oder Job für ein Jahr verlassen, um zu zocken?

In einem Gespräch mit Red Bull verriet „Ninja“, dass sich viele Streamer ein Jahr Auszeit nehmen würden. Allerdings ginge einem so schnell das Geld aus. "Ich hab es genau umgekehrt gemacht: Der sicherste Weg ist es, in der Schule bzw. Uni zu bleiben", so Tyler, "ich hatte ein, zwei Kurse auf der Uni, arbeitete 40 Stunden in der Woche und streamte trotzdem irgendwie".

Was musste unter seinem Erfolg leiden? 

Für seinen Erfolg aufgegeben habe Tyler sein Sozialleben und seinen Schlaf, denn er spiele mindestens 10 Stunden am Tag, um so gut zu sein!

Wer seinem Kanal bei Twitter ein wenig verfolgt, den beschleicht tatsächlich das Gefühl, dass "Ninja" niemals schläft! 

Ninjas zwei Tipps für euch, um euch im Spiel stetig zu verbessern:

1. “Konsistenz ist das Merkmal, an dem man gute von schlechten Spielern erkennen kann. Werde konsistent in deiner Leistung und lerne dazu.”

2. "Lerne eine entsprechende Kritik deiner eigenen Spielweise. Kritisches Denken ist sehr wichtig. So kann man rausfinden, was falsch läuft."

Was lernen wir daraus? Influencer zu sein ist super, es zu werden, ist viel harte Arbeit.

Klick hier für mehr solchen heißen Scheiß:
Die neuesten Stories, Trends und Lifehacks!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE