Neue Herausforderung für das Paar Die Aogos in Hannover - so geht es jetzt für Ina weiter

Dennis und Ina Aogo wohnen nicht mehr in Stuttgart. Foto: Instagram/@inaaogo

Hannover/Berlin - Nachdem Dennis Aogos Vertrag beim VfB nicht verlängert wurde, hat nun Hannover 96 zugeschlagen und den Ex-Nationalspieler verpflichtet.

Für Dennis, seine genauso bekannte Frau Ina und die gemeinsame Tochter geht es also von Schwaben nach Niedersachsen, fußballerisch macht das keinen Unterschied, denn die Hannoveraner spielen genauso in Liga zwei wie der VfB. Aogo spielt sogar wieder mit Ex-VfB-Goalie Ron-Robert-Zieler zusammen.

Doch wie geht es eigentlich für Ina Aogo weiter?

In ihrer Instagram-Story freute sie sich bereits, dass es Hannover geworden ist. Der Grund dafür: Ina kommt ursprünglich aus Osnabrück, dort lebt nach wie vor ihre Familie. Beide Städte trennen nur knapp 150 Kilometer. Trotzdem hat die Instagrammerin schon angekündigt, dass sie und Tochter Payten Rose nicht nach Hannover ziehen werden, sondern in Berlin bleiben, wo Ina lange wohnte.

Nach Hannover zu ziehen, würde sich nicht lohnen, so die 30-Jährige.

"Der Vertrag ist nur für ein Jahr, bis wir eine Wohnung gefunden haben ... Ich muss also die Hannoveraner enttäuschen: Ich werde wahrscheinlich nicht hundert Prozent mitziehen. Aber ich werde natürlich ganz oft da und auch bei den Heimspielen sein", sagte Ina in ihrer Insta-Story.

In Stuttgart hatte sie sich mit einer weiteren Spielerfrau angefreundet. Mit Mirjana Zuber, der Frau an der Seite von Steven Zuber, startete sie kurzerhand den Podcast "Spielerfrauen on Air", der in kürzester Zeit äußerst populär wurde.

Auch wenn beide inzwischen örtlich deutlich weiter voneinander entfernt sind - Mirjana ist mit Steven Zuber nach Hoffenheim zurückgekehrt - führen sie den Podcast bisher regelmäßig fort. Fans und auch ironische Hörer müssen sich aller Voraussicht nach also keine Sorgen machen, zukünftig auf ihre Lieblingsmädels verzichten zu müssen.

ANZEIGE