VfB gegen Bayer Leverkusen Massenschlägerei vor dem VfB-Spiel in Bad Cannstatt: zahlreiche Festnahmen

Vor dem Spiel VfB Stuttgart gegen Bayer Leverkusen prügelten sich einige Fans am Bad Cannstatt. (Symbolbild) Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Unschöne Szenen vor dem Bundesliga-Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen: Auf dem Marktplatz in Bad Cannstatt sind am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr laut Polizei rund 100 Problemfans aus beiden Fanlagern aufeinander losgegangen.

Nachdem mehrere Passanten über Notruf die Polizei verständigt hatten, wurde durch etwa 30 Streifenwagenbesatzungen die Lage schnell unter Kontrolle gebracht.

Vor Ort konnten laut Polizei insgesamt 67 Personen vorläufig festgenommen werden.

Hierbei handelte es ausschließlich um Anhänger der Vereine Bayer Leverkusen und Karlsruher SC.

Mögliche beteiligte Anhänger des VfB Stuttgart konnten nicht mehr festgestellt werden.

Durch die Auseinandersetzung wurden sieben Beteiligte leicht verletzt, es entstanden keine nennenswerten Sachschäden.

Gegen alle Festgenommen werden Ermittlungsverfahren wegen schwerem Landfriedensbruch eingeleitet.

Die an der Auseinandersetzung beteiligten Personen wurden durch den VfB Stuttgart mit einem bundesweit gültigen Stadionverbot über die Dauer eines Jahres belegt.

Sie wurden nach der Anzeigenaufnahme mit dem Bus in Richtung Leverkusen zurückgeführt.

Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer Beteiligter dauern an. Zeugen und mögliche Geschädigte werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter 0711/89905778 in Verbindung zu setzen.

Klick hier für mehr VfB-News:
Geile Infos zum geilsten Club der Welt!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE