Leonberg Kaufland-Kunden klagen über Übelkeit - Feuerwehr entdeckt den Grund!

Im Kaufland in Leonberg haben acht Kunden plötzlich gesundheitliche Probleme bekommen. Foto: 7aktuell.de/Reh

Leonberg – Rettungskräfte sind am Mittwochnachmittag zu einem Großeinsatz ins Kaufland in der Römerstraße in Leonberg-Eltingen ausgerückt, weil acht Kunden plötzlich gesundheitliche Probleme hatten.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Markt deshalb gegen 15.30 Uhr geräumt. 50 Personen mussten das Gebäude verlassen. Die Römerstraße wurde vorsorglich im Bereich des Supermarkts gesperrt.

Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg überprüfte das Gebäude anschließend, weil ein beißender Geruch im Bereich der Warenannahme festgestellt wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen unterstützte und führte Messungen der Umgebungsluft durch. Schließlich stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Geruch von einem Restmüllcontainer auf dem Gelände des Einkaufsmarkts stammte.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr transportieren diesen Container zum Bauhof Leonberg und entdeckten mehr als 40 Camping-Gaskartuschen darin, die teilweise bereits geplatzt waren.

Vermutlich gibt es einen Zusammenhang zwischen den gesundheitlichen Problemen und den geplatzten Gaskartuschen.

Das Polizeirevier Leonberg hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen Unbekannt aufgenommen und sucht unter der Telefonnummer 07152/605-0 nach Zeugen.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!