Kreis Göppingen 29-Jährige verletzt sich bei Unfall in Eislingen schwer: Sie war nicht angeschnallt

Eine Frau verletzte sich bei einem Unfall in Eislingen schwer, weil sie nicht angeschnallt gewesen war. (Symbolbild) Foto: SDMG / Gress

Eislingen - Eine 29-jährige Autofahrerin hat am Freitagabend bei einem Unfall in Eislingen (Kreis Göppingen) schwere Verletzungen erlitten, während ihre Mitinsassen nur leicht verletzt worden waren. Sie war nicht angeschnallt gewesen.

Ein 55-jähriger Autofahrer fuhr laut Polizei gegen 19.15 Uhr auf der Steinbeisstraße aus Richtung Stuttgarter Straße und wollte an der Daimlerstraße nach links abbiegen.

Allerdings übersah er das Auto der 29-Jährigen, das Vorfahrt hatte, und stieß mit diesem zusammen.

Durch den Aufprall wurde der Mercedes des 55-Jährigen noch auf einen Metallpfosten geschleudert.

Die nicht angeschnallte Frau verletzte sich schwer. Ihre Mitfahrer, eine 7-jährige Tochter und ein 27-jähriger Mann, wurden dabei nur leicht verletzt.

Alle wurden mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht.

3.000 Euro Schaden entstand am Mercedes, am Seat der Frau 8.000 Euro Schaden.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!