Kreis Böblingen Schützenhaus Rutesheim abgebrannt - Mega-Schaden!

Das Schützenhaus Rutesheim ist am Donnerstagabend Opfer der Flammen geworden. Foto: SDMG

Rutesheim – Beim Brand des Schützenhauses Rutesheim ist am Donnerstagabend ein Schaden in Höhe von rund 500.000 Euro entstanden.

Wie die Polizei berichtet, meldeten Verkehrsteilnehmer gegen 21.45 Uhr das Feuer aus dem an der Kreisstraße 1017 zwischen Rutesheim und Flacht gelegenen Schützenhauses. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Gebäude schon im Vollbrand. Zu diesem Zeitpunkt befand sich niemand in dem bewirtschafteten Gebäude.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot am Einsatzort. Die Meldung "Feuer aus" erfolgte um 0.10 Uhr. Die Kreisstraße 1017 musste voll gesperrt werden. Die Brandursache ist aktuell ungeklärt. Das Gebäude brannte vollständig aus. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Feuerwehr war mit 16 Fahrzeugen und 82 Mann, der Rettungsdienst mit fünf Fahrzeugen und 13 Mann, die Polizei mit fünf Streifen und zehn Beamten im Einsatz.

Alles zu dem Brand seht ihr auch in unserem Video:

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE