Kreis Böblingen Einbrecher treiben in Rutesheim und Weissach ihr Unwesen

Vermutlich schlugen dieselben Täter mehrfach zu. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Andrey Popov

Stuttgart - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag schlug mutmaßlich derselbe Täter in Rutesheim und Weissach (Kreis Böblingen) zu und brach in drei Gebäude ein. In Rutesheim wählte der Unbekannte nach Angaben der Polizei das Tennisheim im Eisengriffweg und eine Schule in der Robert-Bosch-Straße. In das Sportheim drang der Täter vermutlich über eine derzeit eingerichtete Baustelle ins Innere vor.

Nachdem er versucht hatte eine Bürotür einzutreten, diese jedoch standhielt, entwendete der Eindringling einen Tablet-Computer, zwei Flaschen Sekt und einen Schokoriegel aus dem Gaststättenbereich. Der Wert des Diebesguts dürfte sich auf 500 Euro belaufen. Der Sachschaden wurde auf 200 Euro geschätzt. In die Schule gelangte der Täter über ein Fenster, das er aufhebelte. So erreichte er den Schulkiosk, aus dem er einen Alu-Werkzeugkoffer und einen Akkuschrauber im Gesamtwert von etwa 150 Euro stahl. Auch in diesem Fall dürfte sich der Sachschaden auf eine dreistellige Summe belaufen.

Die Polizei bittet um Hinweise

In Weissach suchte der Einbrecher eine weitere Schule in der Nußdorfer Straße heim. Nachdem er sich Zutritt verschafft hatte, brach der Unbekannte eine Tür zum Rektorat auf. Das Rektorat und das Sekretariat werden im Anschluss durchsucht. Hierbei hebelte der Täter auch Schränke auf. Bei seiner Suche nach Wertgegenständen fielen ihm ein kleinerer Bargeldbetrag und zwei Kameras in die Hände, die er mitgehen ließ. Der Wert der Kameras steht noch nicht fest.

Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Der Polizeiposten Rutesheim bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 07152/99910-0 zu melden.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE