Kreis Böblingen Crash im Einsatz! Streifenwagen und Auto stoßen in Holzgerlingen zusammen

In Holzgerlingen krachte es zwischen einem Streifenwagen und einem normalen Auto. Foto: 7aktuell.de

Holzgerlingen - Als ein Streifenwagen mit Blaulicht und Martinshorn in Holzgerlingen (Kreis Böblingen) auf dem Weg zum Einsatz ist, ist er im Kreuzungsbereich mit einem Ford Galaxy eines 19-jährigen Autofahrers kollidiert. Fünf Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Am frühen Samstagmorgen, gegen 1.00 Uhr, krachte es auf der Bundesstraße 464 an der Einmündung zur Kreisstraße 1001, Höhe Holzgerlingen-Nord.

Der Streifenwagen, welcher mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn zu einem Einsatz in Richtung Weil im Schönbuch unterwegs war, kollidierte im dortigen Kreuzungsbereich mit dem in Richtung Böblingen auf die Bundesstraße einfahrenden Ford.

Fünf Verletzte bei dem Crash

Der 19-jährige Fahrer des Ford wurde bei dem Unfall schwer, seine zwei 18- und 19-jährigen Mitfahrer leicht verletzt.

Die beiden Polizeibeamten im Alter von 23 und 24 Jahren wurden bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt.

Der genaue Unfallhergang ist abschließend noch nicht geklärt.

Bei dem 19-Jährigen wurde eine alkoholische Beeinflussung festgestellt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalsachschaden, hinsichtlich des Dienstfahrzeugs in Höhe etwa 20.000 Euro, beim Ford Galaxy in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Foto: 7aktuell.de

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppunternehmen geborgen.

Zur Reinigung der Fahrbahn musste eine Spezialfirma hinzugezogen werden.

Die Bundesstraße war an der Unfallstelle in Fahrtrichtung Weil im Schönbuch für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 05.00 Uhr gesperrt.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!