Idylle ohne Social Media Keine nervigen Insta-Touris! Diese 10 Strände sind echte Geheimtipps

An diesem Traumstand gibt es so gut wie keine Insta-Touristen. Foto: Instagram/@xavigarr

Stuttgart - Soziale Netzwerke und vor allem Instagram haben den Tourismus und die Art zu reisen in den vergangenen Jahren ziemlich beeinflusst. Wer sehnt sich da nicht einmal nach einem entspannten Strandurlaub ohne die vielen Leute, die nur zum Fotos schießen da sind?

Die Reise-Experten von Travelcircus haben in einer groß angelegten alljährigen Studie deshalb einmal untersucht, welche Strände auf unserem Planeten zwar sehr idyllisch, aber den Insta-Touris noch nicht zum Opfer gefallen sind.

Dafür haben sie eine Vielzahl internationaler Strände anhand ihrer jeweiligen Namens-Hashtags analysiert und zehn echte Geheimtipps gefunden, die sich für den nächsten social-media-freien Urlaub definitiv lohnen. Wir stellen sie euch vor.

Platz 10: La Plage de Maui auf Tahiti

Hier sind die Wetterbedingungen eigentlich das ganze Jahr perfekt und der weiße Strand sowie das türkisblaue Wasser sind traumhaft schön. Trotzdem gibt es nur 38 Insta-Beiträge mit dem Hashtag #laplagedemaui.

Platz 9: Bouna Beach in Algerien

Der Bouna Beach erreicht nur 30 Instagram-Beiträge, obwohl er auf Tourismus ausgelegt und vor allem familienfreundlich ist. Wer mehr Idylle möchte, mietet sich am besten ein Boot.

Platz 8: Coco Beach in Tansania

Das afrikanische Land hat weit mehr zu bieten als nur Safari. Der Strand in Dar es Salaam, der größten Stadt Tansanias, ist ein wahrer Traum, wie die Fotos zeigen. Auf Instagram gibt es trotzdem nur 22 Beiträge, viel los ist dort also nicht.

Platz 7: Al Hoceima Beach in Marokko

Weißer Strand eingerahmt von rauen Felsen. Das gibt ein tolles Bild ab. Fotografiert wird hier allerdings eher weniger. Der Beach an der Mittelmeerküste hat nur 20 Instagram-Beiträge.

Platz 6: Laguito Beach in Kolumbien

Der Strand liegt direkt vor der Skyline der Großstadt Cartagena und trotzdem findet man nur wenige Menschen dort. Gerade einmal 19 Insta-Beiträge wurden mit dem Hashtag #laguitobeach versehen.

Platz 5: Coral Bay in Malaysia

Pangkor ist eine der schönsten malaysischen Inseln und bietet viele Traumstrände. Die Coral Bay ist trotzdem ein eher einsames, idyllisches Fleckchen, wo vielleicht ab und zu mal ein Affe oder ein paar Krabben vorbeischauen, während ihr am Strand chillt. Auf Instagram gibt es nur 19 Beiträge.

Platz 4: Barnes Bay auf den Kleinen Antillen

Auf Anguilla, eine der vielen Inseln der Kleinen Antillen könnt ihr euch fühlen wie Robinson Crusoe. Feiner Sand, blauer Himmel und garantiert wenig Menschen erwarten euch dort. Auch von Barnes Bay gibt es nur 19 Insta-Beiträge.

Platz 3: Playa de Punta Cana in der Dominikanischen Republik

Auf ebenfalls 19 Beiträge kommt der Playa de Punta Cana, übersetzt "Strand der weißen/grauen Spitze". Dieser Beach ist Karibik pur. Hier könnt ihr eure Gedanken schwiefen lassen, ohne von nervigen Fotografen gestört zu werden.

Platz 2: Crucicchia in Italien

Der einzige europäische Strand in dieser Liste liegt in Sizilien. Er liegt in der Nähe von Palermo und scheint nach wie vor ein Geheimtipp zu sein. Auf Instagram findet man nur 16 Beiträge mit dem dazugehörigen Hashtag.

Platz 1: Beach Yagrinskiy in Russland

Nur 11 Beiträge findet man zu diesem Strand im Norden Russlands. Die Temperaturen laden hier wohl nur sehr selten zum Baden ein. Dafür sind Strandspaziergänge in entspannter Ein- oder Zweisamkeit wohl umso schöner.

Klick hier für mehr solchen heißen Scheiß:
Die neuesten Stories, Trends und Lifehacks!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE