Heilbronn: Streit zwischen Vermietern und Mietern eskaliert - mehrere Verletzte

Ein Streit zwischen Vermietern und Mietern ist in Heilbronn eskaliert. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Sayan Puangkham

Heilbronn - Ein Streit zwischen Vermietern und Mietern ist am Samstagnachmittag in einem Heilbronner Hinterhof eskaliert. Am Ende waren mehrere Verletzte, darunter auch ein Polizeibeamter zu beklagen.

Wie die Beamten melden, vermieten zwei Männer seit geraumer Zeit eine Wohnung in der Heilbronner Etzelstraße an einen Syrer. Nach Angaben der Vermieter soll der Mieter ständig etliche Besucher haben und eine Vielzahl von Freunden sogar beherbergen.

Gegen 16.30 Uhr wurde eine Schlägerei an der Adresse gemeldet. Die Polizei rückte mit drei Streifen an. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Bruder des Mieters offenbar von Personen, die der Vermieterseite angehören, zusammengeschlagen wurde.

Als die Polizei versuchte, deeskalierend auf beide Seiten einzuwirken, schaukelte sich die Stimmung hoch, als ein 16 Jahre alter Neffe des Vermieters nicht nur ständig im Hintergrund stichelte, sondern auch noch einem der Mieter mit der Faust ins Gesicht schlug.

Daraufhin eskalierte die Lage und die beiden Lager gingen aufeinander los. Sowohl auf der Vermieterseite - es handelte sich um Männer mit türkischen Wurzeln - als auch auf der Seite des syrischen Mieters wurden mehrere Personen verletzt.

Wie viele Verletzte es insgesamt gab und wie schwer die Verletzungen waren, konnte die Polizei bislang nicht abschließend klären, weil beide Seiten nicht mit den Beamten kooperierten.

Sicher ist, dass ein Syrer mit einer schweren Gesichtsverletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Ein Polizeibeamter erlitt beim Schlichten leichte Verletzungen. Zum Beenden der Auseinandersetzung waren 13 Streifen verschiedener Polizeidienststellen im Einsatz.

Von jeder Seite wurden jeweils zwei Männer in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen dauern an.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE