Grippewelle hat Deutschland fest im Griff - und es kommt noch schlimmer!

Die Grippewelle hat Deutschland fest im Griff. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Africa Studio

Stuttgart - Die Grippewelle hat Deutschland so langsam wieder fest im Griff. Laut einem Bericht der Arbeitsgruppe Influenza vom Robert-Koch-Institut von weiter steigender Virenaktivität.

In diesem Winter sind bislang mehr als 35.000 Grippefälle gemeldet worden. In Deutschland sind in dieser Saison schon mehr als 70 Menschen an der Grippe gestorben.

Weil die vergangene Grippesaison mit über 330.000 Kranken und fast 1700 Toten besonders schlimm war, haben sich in diesem Jahr viele Menschen impfen lassen.

Doch der bisherige Verlauf lässt Böses erahnen, denn im vergangenen Jahr lief der Anstieg der Grippefälle ähnlich. Auch in dieser Saison könnte die Grippe also ähnlich viele Todesopfer fordern.

Weitere Informationen dazu gibt es in folgendem Video: