Ganz schön dreist Influencer-Paar bittet um Kohle für Reise und erntet Shitstorm

Das Influencer-Paar wollte sich eine Reise finanzieren lassen. Screenshot: instagram.com/another_beautiful_day_official/

Stuttgart - Auch wenn sich gerne über Influencer lustig gemacht wird, ist die Selbstvermarktung auf YouTube, Instagram und Co. durchaus anstrengend, besonders wenn man mit verschiedenen Unternehmen und Marken kooperiert.

Viele Leute verdienen ihr ganzes Geld mit dem Job auf Social Media, andere machen ein bisschen extra Kohle zusätzlich zum Hauptverdienst. Und dann gibt es noch jene Social Media-Stars, die möglichst wenig arbeiten, aber trotzdem das Leben genießen wollen.

Catalina Onc und Elena Engelhardt sind bei Instagram als "another_beautiful_day_official" bekannt und wollen gemeinsam mit dem Tandem nach Afrika reisen.

Da das recht kostspielig werden kann, haben sie ihre Follower aufgerufen, Geld dafür zu spenden. Schließlich müssen Rad und Ausrüstung erstmal gekauft werden. Außerdem brauchen die beiden eine SIM-Karte, um ins Netz zu kommen, Versicherungen und ein Dach über dem Kopf. Was ihre Follower davon haben? Natürlich tolle Bilder, die im Netz bestaunt werden können.

10.000 Euro sind das Ziel der Kampagne auf GoFundMe. Diese Dreistigkeit, kam bei den Followern allerdings nicht so gut an. Die meisten Kommentatoren schlagen den beiden vor, erstmal einen Job zu suchen, bevor sie solche Anfragen stellen. "Wir könnten modeln und schnell Geld verdienen, aber wir wollen nicht für Konsum werben. Ein normaler Job wäre zu diesem Zeitpunkt nachteilig,"  reagierten die beiden auf die Kommentare. Bisher wurde der Lifestyle der beiden von Catalins Mutter finanziert.

ANZEIGE