Fußball-WM 2018: Vor den Partien ab in die Kiste? Das sagt eine Spielerfrau!

Ist Sex vor dem Spiel für die Fußball-Profis gut oder schlecht? (Symbolbild) Foto: shutterstock/forma82 / Montage: NEWS711

Stuttgart - Die Frage, ob es für Fußball-Profis gut ist, direkt vor dem Spiel Sex zu haben, ist wohl so alt wie der Sport mit dem runden Leder selbst. Manche Trainer verbieten es ihren Profis, wiederum andere sehen es dann doch eher locker.

Es ist natürlich kein Wunder, dass gerade bei der Fußball-WM dieses Thema wieder hochkocht. Die portugiesische Spielerfrau Vera Ribeiro hat sich nun dazu geäußert. Vera ist nicht nur die Frau des Fußball-Profis Rui Patricio, sondern auch Sexualtherapeutin.

Sie hat für die portugiesische Nationalelf einen ganz besonders heißen Erfolgs-Tipp für die Weltmeisterschaft. Sollten die Profis nämlich keine Partnerin zur Hand haben, können sie nämlich auch gerne die Hand nehmen.

Im Video erfahrt ihr, was die Sexualtherapeutin den Spielern noch so alles rät:

Nicht ganz so offensiv gehen die Wissenschaftler in folgendem Video mit der Sache um. Sie meinen: Eigentlich spricht nichts gegen Sex vor dem Spiel, aber:

Egal, wie es die Fußball-Profis halten - wir finden: Solange Deutschland Weltmeister wird, können Müller, Gomez und Co. machen was sie wollen!