Fußball Trikotnummern von Müller, Hummels und Boateng vergeben

Mats Hummels spielte in der Nummer 5. (Archivbild) Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Anfang März ging ein Ruck durch die Fußballwelt, als Bundestrainer Jogi Löw verkündete, dass drei Superstars der Nationalmannschaft zukünftig das Geschehen vom Spielfeldrand beobachten würden.

Der zum ersten Mal nominierte Niklas Stark übernimmt die Nummer 17 von Jerome Boateng. Ebenfalls das erste Mal im Nationaltrikot auf dem Rasen stehen wird Lukas Klostermann, er bekommt die Nummer 13, die zuvor Thomas Müller trug.

Jonathan Tah wird von Mats Hummels die Nummer 5 übernehmen und wird vermutlich am Mittwoch im Spiel gegen Serbien auflaufen.

ANZEIGE