#DontSpoilTheEndgame Avengers: Endgame - Marvel bittet Fans, Spoiler zu vermeiden

Avengers kommt am 24. April in die Kinos. Foto: Disney

Stuttgart - Am 24. April läuft endlich Avengers: Endgame bei uns im Kino.

Der Film stellt das ultimative Finale des Marvel Cinematic Universe dar. Im Netz tauschen Fans schon die verrücktesten Theorien aus, wie sich die Handlung im Film entwickeln wird. In epischen dreieinhalb Stunden geht es dann gegen Thanos in die allerletzte Schlacht.

Die Fans warten schon sehnsüchtig auf den neuen Streifen und der Trailer wurde begeistert aufgenommen. Was die Handlung angeht, hält man sich bei Disney extrem bedeckt und Fans vermuten, dass auch beim Trailer geflunkert wurde. Das war bei "Avengers: Infinity War" bereits der Fall.

Demnach könnte die Szene, in der wir Nebula und Tony Stark mit den anderen Avengers in ihren Anzügen sehen, Fake sein. Die beiden werden im Trailer anfangs gestrandet im Weltall gezeigt, dann wiederum vereint mit den anderen Avengers. Ein so großer Spoiler wäre für Marvel und Disney sehr ungewöhnlich.

So oder so: Es werden massive Plot-Twists erwartet und Fans fiebern auf das Ende hin. Damit alle Kinogänger gleich viel Spaß im Kino haben, haben die Regisseure Anthony Russo und Joseph Russo jetzt einen Brief veröffentlicht, in dem sie die Kinogänger darum bitten, ihre Fans nicht zu spoilern.

via GIPHY

"Ihr sollt wissen, dass wir zwei, gemeinsam mit allen anderen, die in Endgame verwickelt waren, die letzten drei Jahre unermüdlich gearbeitet haben, um euch einen überraschenden, emotionalen Abschluss der Saga zu liefern", heißt es in dem Schreiben.  "Wenn ihr Endgame in den kommenden Wochen anschaut, dann spoilt niemanden, so wie ihr auch nicht gespoilert werden wolltet."

Die Fans, werden es ihnen danken und den Film so viel besser genießen können, ohne das Ende bereits am Anfang zu kennen.