Degerloch: Heftiger Crash auf der Weinsteige sorgt für Stauchaos

Am Donnerstagabend hat es auf der Weinsteige in Degerloch heftig gekracht. Foto: 7aktuell.de/

Stuttgart-Degerloch - Drei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Oberen Weinsteige in Degerloch ereignet hat.

Wie die Polizei berichtet, waren ein 27-jähriger VW-Polo-Fahrer und ein 44-jähriger BMW-Fahrer gegen 17.10 Uhr hintereinander auf der Obere Weinsteige stadtauswärts auf dem mittleren von drei Fahrstreifen unterwegs. Kurz vor der Karl-Pfaff-Straße bemerkten sie, dass sich der Verkehr auf beiden Fahrstreifen in Richtung Albplatz staute.

Der Polo-Fahrer konnte trotz eines Ausweichmanövers nicht verhindern, dass sein Auto ins Heck einer Mercedes C-Klasse einer 42-jährigen Frau krachte.

Nach dem Aufprall wurde er auf den linken Fahrstreifen abgewiesen, wo es zum Zusammenprall mit dem BMW kam, dessen Fahrer dorthin ausgewichen war.

Daraufhin fuhr der BMW-Fahrer über den in der Fahrbahnmitte befindlichen Grünstreifen, fällte einen dortigen Baum und überquerte anschließend noch die stadteinwärtige Fahrbahn, wo er letztlich mit zwei am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen, einem VW Golf und einem Smart Fortwo, kollidierte. Neben drei Rettungswagen war auch die Feuerwehr im Einsatz.

Die Fahrerin des Mercedes und ihre 19-jährige Tochter wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht, der BMW-Fahrer wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt.

Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt und der umgestürzte Baum von der Feuerwehr beseitigt werden. Die Obere Weinsteige war bis 19.45 Uhr in Richtung Stadtmitte komplett und in Richtung Albplatz teilweise gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!