Bietigheim-Bissingen Betrunkener Autofahrer macht Polizei auf sich aufmerksam

Ein betrunkener Autofahrer hat die Polizei in Bietigheim-Bissingen durch sein seltsames Verhalten auf sich aufmerksam gemacht. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Ralf Kleemann

Bietigheim-Bissingen - Ein betrunkener 32-jähriger Autofahrer hat am frühen Samstagmorgen die Polizei in Bietigheim-Bissingen durch sein seltsames Verhalten auf ihn aufmerksam gemacht. Die Beamten zogen den Betrunkenen danach aus dem Verkehr.

Wie die Polizei meldet, führte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen gegen 2.45 Uhr Geschwindigkeitsmessungen auf der B27 durch, als ein Skoda vom Parkplatz eines Schnellrestaurants auf die Bundesstraße fuhr.

Während das Auto den Streifenwagen passierte, schrie der Fahrer den Beamten durch sein geöffnetes Fenster etwas Unverständliches zu, gestikulierte wild und gab dann Gas. Mit deutlicher überhöhter Geschwindigkeit raste der Mann anschließend in Richtung Besigheim.

Die Polizisten verfolgten ihn und konnten den Skoda-Fahrer in der Karl-Mai-Allee zum Stoppen bewegen. Während der Kontrolle stellten sie fest, dass der 32-Jährige nach Alkohol roch.

Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, sodass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste und sein Führerschein beschlagnahmt wurde.

Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen machte er sich gemeinsam mit seiner ebenfalls wohl betrunkenen Beifahrerin zu Fuß auf den Weg nach Hause.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE