Berlin Erste TwitchCon in Europa

Die erste TwitchCon Europe war am Wochenende in Berlin Foto: shutterstock_stock_photo_world

Stuttgart/Berlin - Letztes Wochenende fand in Berlin die erste TwitchCon Europe statt.

Das amerikanische Festival hat in den USA eine solche Beliebtheit erlangt, dass es jetzt auch einen europäischen Ableger gibt.

Die ausverkaufte Convention der Amazon Tochterfirma lockte über 10.000 Gaming-Begeisterte. Viele Stars der Streaming-Szene waren mit dabei.

Die Besucher konnten bei über 70 Ausstellern die neusten Spiele und Konsolen ausprobieren, ebenso wie neue Twitchprodukte. Im Creator Camp konnten sich angehende Streamer Tipps und Tricks abholen, um ihren Kanal und ihre Community weiter aufzubauen.

Auch E-Sport-Partien, Community-Treffen und das Finale des Gesangswettbewerbs „Twitch Sings“ waren mit am Start.

In einem Interview mit Spiegel Online spricht Burkhard Leimbrock, der Commercial Director Europe von Twitch über die Zukunft der Plattform in Europa, vor allem nach dem Beschluss der neuen Urheberechtsreform. Leimbrock versichert, dass der Markt in Europa sehr wichtig für Twitch ist und die Plattform dafür sorgen möchte, dass auch nach Artikel 13 alle Streams geschaut werden können.

Twitch-Liebhaber müssen sich also erst einmal keine Sorgen machen.