Baden-Württemberg 500-Kilo-Bombe in Pforzheim gefunden - Bewohner und Schulen evakuiert

In Pforzheim wurde eine Fliegerbombe gefunden. Foto: SDMG

Pforzheim - In Pforzheim ist bei Bauarbeiten im Max-Brod-Weg am Freitag eine Fliegerbombe gefunden worden. Am Abend ist sie vom Kampfmittelbeseitigung und der Feuerwehr geborgen worden. Straßen im Radius von 500 Meter rund um den Fundort waren gesperrt worden.

Die 500-Kilo-Bombe wurde in der Süd-Ost-Stadt gefunden. Straßen in einem Radius von 500 Meter zur Bombe wurden für die Bergung des Kriegsmittels gesperrt. Alle evakuierten Bürger konnten in der Jahnhalle unterkommen. Betroffene Straßen waren: 

  • Häldenweg
  • Gellertstraße
  • Stolzestraße
  • Hauffstraße
  • Humboldtstraße
  • Keplerstraße
  • Kopernikusallee
  • Gaußstraße
  • Kantstraße
  • Schoferweg
  • Großer Lückenweg
  • Hoher Weg

Um 19.15 Uhr meldete die Stadt Pforzheim die erfolgreiche Bergung der Fliegerbombe. Die Bürger durften wieder in ihre Wohnungen und Häuser zurück.

Dank des ersten Bürgermeisters

Erster Bürgermeister Dirk Büscher bedankt sich bei den rund 300 Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei, Deutschem Roten Kreuz, Kampfmittelbeseitigung und Stadtverwaltung: „Sie haben hervorragende Arbeit geleistet; besonnen, ruhig und zielorientiert wurde heute Nachmittag ein ganzes Stadtviertel evakuiert und betreut. Die Bürgerinnen und Bürger haben sich in dieser Ausnahmesituation vorbildlich verhalten.“

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE