B29 bei Schorndorf: Todes-Crash sorgt für Stau-Chaos!

Ein Mann ist bei einem Unfall auf der B29 bei Schorndorf ums Leben gekommen. Foto: SDMG

Schorndorf – Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall auf der B29 bei Schorndorf ist am Donnerstagmorgen ein Mann von einem Auto erfasst und getötet worden.

Wie die Polizei meldet, hatte ein 42 Jahre alter VW-Polo-Fahrer eine Panne und stand mit seinem Fahrzeug am Ende des Beschleunigungsstreifens der Anschlussstelle Schorndorf-West in Richtung Stuttgart. Der Fahrer hatte sein Pannenfahrzeug verlassen.

Ein 57-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr kurz vor 6 Uhr auf dem Beschleunigungsstreifen und krachte von hinten in den stehenden VW. Hierbei wurde der Fahrer des Pannenfahrzeugs von dem Mercedes erfasst und getötet.

Die B29 war in Fahrtrichtung Stuttgart bie zirka 10.30 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es bildete sich ein Stauchaos im Berufsverkehr.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!