B27 bei Besigheim: 18-Jähriger überholt gefährlich - vor den Augen der Polizei

In Besigheim ist ein 18-jähriger Autofahrer durch ein gefährliches Überholmanöver aufgefallen. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Stefan Dinse

Besigheim - Ein 18 Jahre alter Ford-Fahrer soll am Sonntagnachmittag auf der B27 bei Besigheim eine Fahrzeugkolonne auf gefährliche Weise überholt haben. Dumm für ihn war dabei, dass ihm eine Polizeistreife entgegenkam, die ihn nach kurzer Verfolgung kontrollieren konnte. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, war der 18-Jährige mit seinem Ford gegen 14.30 Uhr auf der B27 in Richtung Besigheim unterwegs, als er eine Kolonne überholte. Dabei kam ihm der Streifenwagen, der in Richtung Kammgarnspinnerei unterwegs war, entgegen.

Weil der Fahrer sein Überholmanöver nicht abbrach, mussten die Polizisten stark abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Nachdem er zwei weitere Fahrzeuge überholt hatte, scherte der Ford-Fahrer nach rechts ein und setzte seine Fahrt in Richtung Besigheim fort.

Die Beamten wendeten daraufhin und konnten den blauen Ford auf einem Tankstellengelände antreffen. Dort kontrollierten die Polizisten den 18-jährigen Fahrer und seine Beifahrerin.

Die Polizei bittet nun insbesondere Verkehrsteilnehmer, die durch das Verhalten des Ford-Fahrer gefährdet wurden, aber auch Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07142/305-0 zu melden.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!

ANZEIGE