Auf Drogen durch Feuerbach: 16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein 16-Jähriger hat sich am Donnerstag in Stuttgart-Feuerbach eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. (Symbolbild) Foto: shutterstock/Stefan Dinse

Stuttgart-Feuerbach - Die Polizei hat am Donnerstagabend in Feuerbach einen 16-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein mit einem Mercedes Sprinter unterwegs war.

Wie die Beamten berichten, wollte eine Polizeistreife den Transporter gegen 19.30 Uhr in der Heilbronner Straße kontrollieren. Dazu setzte sich der Streifenwagen vor das Fahrzeug, forderte den Fahrer mittels Leuchtschrift zum Folgen auf und bog in die Sieglestraße ein, um dort die Kontrolle durchzuführen.

Der 16-jährige Fahrer des Transporters bog jedoch nicht ab, sondern beschleunigte und flüchtete Richtung Pragsattel.

Der Streifenwagen verfolgte den Mercedes, wobei die Flucht über die Siemensstraße und die Kruppstraße zurück in die Heilbronner Straße führte, wo die Beamten letztendlich den Transporter überholen und ausbremsen konnten. Sie nahmen den 16-jährigen Fahrer und dessen 21-jährigen Beifahrer vorläufig fest. Während der Flucht missachtete der 16-Jährige an mindestens zwei Kreuzungen das Rotlicht und überquerte diese mit unverminderter Geschwindigkeit.

Ein Drogenvortest bei dem 16-Jährigen verlief positiv, sodass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

Die beiden Tatverdächtigen wurden nach der Anzeigenaufnahme wieder entlassen. Der 16-Jährige muss nun mit Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinfluss rechnen.

Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die von dem 16-Jährigen gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-4100 bei der Polizei zu melden.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!