A81 bei Herrenberg: Biker stirbt bei Horror-Crash mit sechs Fahrzeugen!

Bei einem schreckliche Unfall auf der A81 zwischen Rottenburg und Herrenberg ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Foto: SDMG

Herrenberg – Zu einem schrecklichen Verkehrsunfall ist es auf der A81 bei Herrenberg gekommen. Bei dem Crash wurde ein 58 Jahre alter Motorradfahrer tödlich verletzt.

Wie die Polizei berichtet, stockte der Verkehr auf der A81 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen Rottenburg und Herrenberg gegen 11.30 Uhr. Drei Autos blieben zunächst stehen. Ein BMW-Fahrer konnte allerdings nicht mehr bremsen, krachte in das hintere Auto und schob die Autos dadurch zusammen.

Eine 58 Jahre alte BMW-Fahrerin konnte dem Unfall noch ausweichen, krachte allerdings in die Leitplanke. Hinter ihr war ihr gleichaltriger Lebensgefährte auf dem Motorrad unterwegs, der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und in den BMW fuhr.

Für den Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Zwei Autofahrer wurden zudem verletzt. Die A81 war in diesem Bereich für lange Zeit voll gesperrt, es kam zu kilometerlangen Staus. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Rottenburg ausgeleitet. Um 15.30 Uhr war die Fahrbahn wieder befahrbar. Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 65.000 Euro.

Klick hier für mehr Polizeibericht Stuttgart:
Krasse Crash- und Crime-Storys!

Hot oder Schrott? Schreib uns deine Meinung zum Artikel: info@news711.de – wir freuen uns!