0711-Rock Time to Rise - Deutscher Alternative Metal aus Nürtingen

Time To Rise machen deutschen Alternative Metal. Foto: Time To Rise

Stuttgart - Stuttgart ist gemeinhin eher als Hip-Hop-Stadt bekannt, aber auch in Sachen Rock geht im Kessel einiges.

Im "Universum" trifft sich regelmäßig die Szene, es gibt zahlreiche Clubkonzerte und immer wieder gibt es aufstrebende Künstler, die es im Sommer auf die Festivalbühnen der Nation schaffen. Wir stellen euch regelmäßig Künstler aus der Region vor, die mit ihrer Musik durchstarten wollen und die ihr im Kessel live erleben könnt.

Ob Punk, Hard-Rock oder Metal ist dabei zweitrangig, solange ein rockiger Klang mit Gitarren zum Bewegen einlädt. Heute wollen wir euch die Rocker von "Time to Rise" vorstellen.

Begonnen hat alles in der Nürtinger Neckarrealschule, als Felix und Patrick begonnen haben, gemeinsam Musik zu machen. "Im Grunde haben wir damals die Band so als Schulding gegründet", verrät uns Bassist Felix. Später kamen dann Schlagzeuger Freddy und Gitarrist Matthias dazu und der Ehrgeiz wurde geweckt. "Wir wollten dann einfach mal versuchen, ob wir auch eigene Songs schreiben können." Ende 2014 folgte dann der erste Auftritt mit eigenen Songs im Nürtinger Jugendhaus "Jab".

Musikalisch ordnen sich die Jungs dem Alternative Metal zu, wie uns  Patrick verrät. "Der Fokus liegt auf dem cleanen Gesang, aber auch Shouts können akzentuiert vorkommen. Gitarren und Schlagzeug preschen dann nach vorne". Die musikalischen Vorbilder von "Time to Rise" lesen sich auch wie das Who ist Who der Szene. "Parkway Drive, Killswitch Engage und Bullet for my Valentine sind schon Bands, an denen wir uns orientieren", sind sich die Mitglieder einig.

Fest in eine Schublade stecken lassen wollen sich "Time to Rise" aber nicht. "Unsere ersten Songs waren auf englisch, haben uns aber überlegt, warum nicht mal auch Deutsch Musik machen?". Ein logischer Schritt, denn Alternative Metal-Bands die englisch singen, gibt es wie Sand am Meer. Deutsch hört man da schon eher selten. "Wir haben jetzt auch schon einige deutsche Songs geschrieben", verraten uns die Musiker.

Aktuell wird an neuen Songs getüftelt, wann das neue Album kommt, können die Musiker noch nicht verraten. "Da lassen wir uns auch nicht hetzen". Auch wenn sie von der Musik noch nicht leben können, ist das schon das langfristige Ziel und nimmt auch einen Großteil der Lebenszeit ein. "Musik ist schon das größte Hobby, danach kommt erst mal nichts", erklärt Felix.

Auftritte sind aktuell nicht viele geplant. "Wir wollen uns da schon auf das Album konzentrieren erstmal." Da wollen sie sich auch nicht hetzen lassen. "Ein deutsches Album ist ja auch etwas ganz neues und wird darum auch ganz anders klingen. Das soll ja auch gut ankommen", sind sich die Mitglieder von "Time to Rise" einig.

ANZEIGE